Windows XP läuft aus

Mit 8. April 2014 beendet Microsoft den Hersteller-Support für das Betriebssystem Windows XP. Damit beendet Microsoft nach zwölf Jahren die technische Unterstützung des bisher erfolgreichsten hauseigenen Betriebssystem. Vor allem Unternehmen sollten nachrüsten.

Nach dem 8. April wird Windows XP noch laufen, allerdings wird es ab diesem Zeitpunkt keine Updates zum Schutz des Computers mehr geben. Zusätzlich beendet Microsoft auch die Bereitstellung von Microsoft Security Essential für Windows XP. Gerade Unternehmen sollten dringend einen Umstieg auf eine neuere Windows-Version in Betracht ziehen.

Warum sollten gerade Unternehmen Windows XP nachrüsten?

Indem keine technischen und Sicherheits-Updates von Microsoft mehr herausgegeben werden, ergeben sich gerade für Unternehmen besondere Sicherheitslücken. Ohne aktuelle Schutzmaßnahmen können Firmen- und Kundendaten durch entsprechende Maleware einfacher gestohlen oder vernichtet werden.

Bei einer Nachrüstung der Unternehmenssoftware ist insbesondere auf zwei Aspekte zu achten: Die neue Windows-Software sollte (1) mit der aktuellen Hardware kompatibel sein und (2) mit der Unternehmensverwaltungssoftware wie beispielsweise Microsoft Dynamics NAV. Gerade bei der Umrüstung auf Windows 8 ist damit zu rechnen, dass die Hardware nachgerüstet werden muss.

Neben den finanziellen und zeitlichen Aspekte der Software-Umrüstung ist auch der Support-Zyklus nicht zu vergessen. Obwohl Unternehmen eher dazu tendieren, langsamer auf neue Versionen umzusteigen, lohnt es sich zu beachten, wie lange die einzelnen Betriebssysteme von Microsoft selbst unterstützt werden.

Für die aktuellen Windows Versionen gelten folgende Support-Zyklen

Produkt-Version Startdatum Ablauf Mainstream -Support Ablauf Extended- Support Ablauf Service Pack-Support
Windows 7 Enterprise 22.10.2009 13.01.2015 14.01.2020 09.04.2013
Windows 7 Enterprise N 22.10.2009 13.01.2015 14.01.2020 09.04.2013
Windows 7 Home Basic 22.10.2009 13.01.2015 14.01.2020 09.04.2013
Windows 7 Home Premium 22.10.2009 13.01.2015 14.01.2020 09.04.2013
Windows 7 Home Premium N 22.10.2009 13.01.2015
Windows 7 Professional 22.10.2009 13.01.2015 14.01.2020 09.04.2013
Windows 7 Professional N 22.10.2009 13.01.2015 14.01.2020 09.04.2013
Windows 7 Service Pack 1 22.02.2011
Windows 7 Starter 22.10.2009 13.01.2015 14.01.2020 09.04.2013
Windows 7 Starter N 22.10.2009 13.01.2015 14.01.2020 09.04.2013
Windows 7 Ultimate 22.10.2009 13.01.2015 14.01.2020 09.04.2013
Windows 7 Ultimate N 22.10.2009 13.01.2015 14.01.2020 09.04.2013
Windows 8 30.10.2012 09.01.2018 10.01.2023 12.01.2016
Windows 8 Enterprise 30.10.2012 09.01.2018 10.01.2023 12.01.2016
Windows 8 Enterprise N 30.10.2012 09.01.2018 10.01.2023 12.01.2016
Windows 8 N 30.10.2012 09.01.2018 10.01.2023 12.01.2016
Windows 8 Pro 30.10.2012 09.01.2018 10.01.2023 12.01.2016
Windows 8 Professional N 30.10.2012 09.01.2018 10.01.2023 12.01.2016

Während im Mainstream-Support das aktuelle Betriebssystem umfangreich und meist automatisch von Microsoft gewartet wird, entfallen in der Extended-Phase einige nicht unwesentliche Leistungen. So wird nur im Falle eines eigenen Vetragsabschlusses Hotfixes für sicherheitsrelevante Probleme bereitgestellt und es besteht kein Incident Support mehr. Ebenso entfallen Garantie-Support und es werden keine Änderungen Am Design und neue Features gewährleistet.